Meine Ernährung im Urlaub


Viele von euch haben mich gefragt, wie ich es im Urlaub geschafft habe meine Figur zu halten. Dieses Thema ist natürlich immer wieder eine Herausforderung und gerade im Urlaub, wo man es sich gut gehen lassen sollte, ist es nicht immer leicht, auf ‚Ungesundes‘ zu verzichten!

Wie ihr vielleicht bei Instagram (sweetkitcen) mitbekommen habt, habe ich ganz schön oft, ganz schön leckere und kalorienreiche Mahlzeiten und Süßigkeiten gegessen. Besondere Eissorten oder außergewöhnliche Gerichte, die es in Deutschland zum Beispiel nicht gibt, habe ich mir auch gegönnt. Ganz so streng darf man dann auch nicht mit sich sein. 

 

Dennoch hat man im Hinterkopf: ACHTUNG, ACHTUNG! :)

Aus dem Grund habe ich darauf geachtet, immer viel Wasser zu trinken. Bei der Hitze benötigt der Körper viel Flüssigkeit. Außerdem regt Wasser den Stoffwechsel und den Kalorienverbrauch an. Vor allem vor dem Essen habe ich mir ein großes Glas Wasser runtergejagt, damit die Verbrennung in Gang gesetzt wird :) 

Zum Beispiel an den Tagen, an denen ich mir dann doch mal was besonders Gutes gegönnt habe, habe ich darauf geachtet, dass ich am Abend etwas leichtes esse und noch auf meine Ballaststoffe, Vitamine und Proteine komme:)

 

Zu Beginn des Urlaubs habe ich natürlich auch eine Menge Sport getrieben. Schwimmen, Schwimmen, Schwimmen plus eine Stunde Bodyworkout standen jeden Tag (die ersten 8 Tage zumindest) auf dem Plan. Die darauffolgenden Tage konnte ich mich nicht mehr ganz so diszipliniert an den Plan halten. Aber ein paar Tage Sportpause darf man auch im Urlaub einlegen! 

Was den Heißhunger auf Süßes angeht, hatte ich selbstverständlich vorgesorgt! Meine leckeren lowcarb Sweet Kitçen Muffins waren mit mir in der Türkei. Ich hatte die meisten eingefroren und konnte sie immer schön kühl mit zum Strand nehmen und mir als tolle Erfrischung gönnen! So konnte ich ein schlechtes Gewissen vermeiden und #eatingwithoutcheating betreiben :)! 



Schreib einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.