Das 1x1 des kalorienarmen Backens


 

Das 1x1 des kalorienarmen Backens

 
Viele Stunden, Tage, Wochen, Monate und Jahre haben wir uns in der Kunst des Backens versucht. Längst nicht alle Experimente sind gut gegangen, dafür freuen wir uns umso mehr über den Erfahrungsschatz, über den wir heute verfügen.
Damit ihr nicht die gleichen Fehler machen müsst wie wir, haben wir euch hier unsere Empfehlungen zusammengefasst,
nach denen wir natürlich auch selbst arbeiten:
 
Das Mehl
Weizenmehl hat bestimme Eigenschaften, die von keinem „Low Carb“ Mehl 1:1 ersetzt werden können.
Die besten Ergebnisse bekommt ihr daher immer mit einer Kombination von verschiedenen Mehlen. Um Geschmack, Konsistenz, Farbe und natürlich Nährwerte in Einklang zu bringen, bieten sich verschiedene Mehle an. Eine Übersicht über die besten Alternativen und einen Vergleich zum Weizenmehl bekommt ihr hier:

Mehlsorte

Kcal*

Eiweiß*

Kohlenhydrate*

Fett*

Weizenmehl

348

10

72

10

Süßlupinenmehl

366

35

35

8

Leinmehl

306

33

2

9

Sojamehl

398

41

3

20

Kokosmehl

312

18

24

7

* Alle Angaben in g bezogen auf 100g
 
Viele nutzen zudem Nussmehle (z.B. Mandelmehl) zum Backen, welche sich vor allen für diejenigen hervorragend eignen, deren hauptsächliches Ziel die Reduzierung der Kohlenhydrate ist. Da wir jedoch auch den Fett- und Kaloriengehalt niedrig halten möchten, nutzen wir Nussmehle eher sparsam und haben die besten Erfahrungen mit einer Kombination von Süßlupinenmehl und Leinmehl gemacht.
 
Der Zucker
Wir haben gute Nachrichten: Zucker zu ersetzen ist mit das Einfachste beim Backen!
Mittlerweile gibt es viele kalorienfreie Süßungsmittel auf dem Markt, allen voran hat unsere Herzen vor allem das Erythrit erobert.
Derzeit ist es das einzige Süßungsmittel, das die kristalline Form von Zucker hat und gleichzeitig 100% kalorienfrei ist.
Natürlich gibt es aber mehr als eine Möglichkeit, den Haushaltszucker zu ersetzen.
Hier könnt ihr euch einen Überblick über die verschiedenen Alternativen machen:

Süßungsmittel

Kcal / 100g

Süßkraft

Form

Zucker

400

100%

Kristallin

Erythrit

0

70%

Kristallin

Xylit

236

98%

Kristallin

Süßstoff

0

Bis 37.000%

Flüssig / Tablette

Stevia

0-400

100%

Pulver / Flüssig / Tablette

 
Süßungsmittel auf Stevia-Basis sind sehr unterschiedlich und kaum miteinander zu vergleichen,
Pulverformen bestehen oft aus einer Kombination mit Zucker, flüssige enthalten meist zusätzlich Süßstoffe.
Manche empfinden außerdem den Geschmack von Stevia als bitter, wir haben uns daher gegen die Nutzung von Stevia entschieden.
 
 
Das Eiweiß
Wer die Wahl hat, hat die Qual: Protein-Quellen gibt es heutzutage wie Sand am Meer.
Neben Magerquark, dem Klassiker unter den Eiweiß-Bomben, empfehlen wir, Proteinpulver zu nutzen, um den Gehalt an Aminosäuren zu erhöhen.
Je nach persönlicher Präferenz könnt ihr zu tierischen oder pflanzlichen Proteinen greifen – beispielsweise Molkenprotein („Whey“) oder Sojaprotein.
Um die biologische Wertigkeit zu maximieren, ist es übrigens am besten, verschiedene Eiweißquellen miteinander zu kombinieren.
 
Hast du eine Frage oder eine Idee?
Schick uns doch gerne eine Mail an hello@sweetkitcen.de
Wir freuen uns!


Schreib einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.