Unsere Zutaten

Erythrit / Erythritol / Xucker light

Xucker light = Erythrit
 

Zum Süßen benutze ich Erythritol.

"Erythritol ist die einzige natürliche Zuckeralternative mit null Kalorien. Sie enthält keine vom Körper verwertbaren Kohlenhydrate und ist ideal für Diabetiker und alle, die sich kohlenhydratbewusst ernähren. 

Studien zeigen, dass Erythritol keinen Einfluss auf den Blutzucker- oder Insulinspiegel hat. Daher wird es Diabetikern häufig von ihren Ärzten empfohlen. Durch die Kombination von Erythritol mit anderen kohlenhydratarmen Backzutaten wie Süßlupinenmehl oder Mandelmehl können Sie sogar eine noch geringere Blutzuckerbelastung erreichen.

Erythritol steht bei vielen Diabetikerverbänden auf der Liste der Süßungsmittel, die keinen Blutzuckeranstieg bewirken. Erfahrungen zeigen, dass Erythritol auch bei ADHS, Fructose- und Laktose-Intoleranz, Zöliakie und Candidose einen positiven Effekt haben kann.Studien zeigen, dass 94 % aller Deutschen daran interessiert sind, ihre Aufnahme von Zucker zu reduzieren. Gleichzeitig sind viele Menschen skeptisch gegenüber künstlichen Süßstoffen. Erythritol ist vollständig aus natürlichem Zuckeralkohol – in geprüfter Premium-Qualität und mit keinerlei Zusätzen, Riesel- oder Streuhilfsmitteln. Es wird im Unterschied zu den meisten Vergleichsprodukten in Europa verarbeitet – selbstverständlich GMO-frei und kosher.Erythritol kommt natürlich u.a. in Birnen, Melonen und Pilzen vor.

Dieser Erythritol-Xucker wird durch einen natürlichen Fermentationsprozess hergestellt, bei dem Glukose als Rohstoff verwendet wird. Mit einem ähnlichen Verfahren wird u.a. Wein und Joghurt hergestellt."

Quelle: (http://sukrin.com/de/sukrin/ueber/)

 

Süßlupinenmehl

Die Süßlupine stammt aus einer Nutzpflanze, aus dessen Lupinenbohnen das Mehl hergestellt wird. Sie beinhaltet hochwertiges, pflanzliches Eiweiss in Bio Qualität. "Lupinenbohnen sind, was ihren hohen Eiweissgehalt (30-40%) angeht, ein Spitzenreiter unter den pflanzlichen Lebensmitteln. Sie sind leicht verdaulich, enthalten kein Cholesterin und keine blähenden Substanzen, sind reich an Mineralstoffen wie Calzium, Eisen, Magnesium und Phosphor und an ungesättigten Fettsäuren.

Sie enthalten alle essentiellen Aminosäuren im ausgewogenem Verhältnis, wie z.B. Lysin, Methionen und Cystein. Lysin fördert die geistige Leistungskraft uns stärkt das menschliche Immunsystem. Besonders Soja- und Milcheiweiß-Allergiker profitieren von Lupinen-Produkten. Lupinen sind außerdem purinfrei, was für Gichtkranke von Vorteil ist. So ist die Süßlupine eine rundum gesunde und interessante Ergänzung des eiweissreichen Speiseplans.

Quelle: http://www.sein.de/archiv/2005/mai-2005/die-suesslupine--die-bekannte-zierpflanze-hat-eine-essbare-schwester.html

 

Hast du weitere Fragen? Dann schick mir gerne eine E-mail. Ich freu mich drauf.